Menü
Silvesterreisen: Angebote & Tipps

Silvester an der Ostsee 2019

Silvester an der Ostsee 2019: Im Strandkorb Silvester feiern

Berühmt für ihre langen, feinen Sandstrände, ihre weiten Dünenlandschaften und ihre wunderbaren Inseln bildet die deutsche Ostseeküste eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Wo sich im Sommer Sonnenanbeter und Badefans ein Stelldichein geben, locken im Winter einsame Strandlandschaften, gemütliche Kaminabende und viel Ruhe.

Hier gibt es viele Silvesterangebote und Unterkünfte

Lediglich zu Silvester erwachen die malerischen Seebäder aus ihrem Winterschlaf und laden mit besinnlichen Konzerten, zauberhaften Wellnessideen und fantasiereichen Gaumenfreuden zur erholsamen Silvesterreise ein. Wer daher schon immer einmal Silvester im Strandkorb verbringen, den Jahreswechsel in den heißen Höhlen der Ostseethermen erleben oder einfach fernab vom Trubel und Geböller in den Städten besinnlich ins neue Jahr feiern wollte, der ist hier genau richtig!

 

.

 

Hinweis: Einige der hier genannten Events fanden in den vorherigen Jahren statt. Inwieweit diese auch 2019 wieder stattfinden, wurde uns bisher leider noch nicht mitgeteilt. Aktuelle Infos bietet auch die Seite des Ostsee-Holstein-Tourismus.

Silvester an der Ostsee 2019: Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste

Nomen est Omen? Ja, vielleicht bringt die Silvesterreise nach Glücksburg wirklich Glück?! Zumindest lädt die malerische Burgstadt mit Wasserschloss zu einer knalligen Open-Air-Silvesterparty zwischen Promenade und Seebrücke ein, bei welcher Radiomoderator Volker Mittmann auflegt und die im grandiosen Feuerwerk ihren feierlichen Höhepunkt findet.

In Kiel wird hingegen das Silvesterfeuerwerk direkt auf dem Raddampfer Freya gezündet. Doch zuvor serviert die Crew im historischem Ambiente an Bord noch ein glamouröses Galadinner mit fetziger Tanzmusik.

Mit festem Boden unter den Füßen fühlen sich aber auch die Gäste des Restaurants Legienhofs sichtlich wohl und stoßen daher zu Mitternacht nicht nur mit Sekt an, sondern auch mit einem leckeren Gratis-Berliner.

Erste Sahne ist hingegen die große Silvestersause auf dem Norwegerkai in Kiel, dessen `feinheimisches Gala-Buffet´ maritime Köstlichkeiten und nordische Deftigkeiten verspricht. Zudem gibt das voll verglaste Terminalgebäude einen romantischen Blick über die schimmernde Kieler Förde und nächtliche die Stadt Kiel frei. Hinab in die wechselhafte Geschichte der Stadt Wismar entführt hingegen der Freibeuter Klaus Störtebecker auf seiner Silveserstadtführung und erzählt dabei auch so manche amüsante Anekdote aus dem Piratenlogbuch.

 

.

 

Silvester an der Ostsee 2019 an den Stränden von Mecklenburg-Vorpommern

Nur einen Katzensprung von Wismar entfernt, heißt aber auch die schöne Insel Poel ihre Silvestergäste mit so mancher kuriosen Neujahrstradition willkommen. So stürzen sich hier Wagemutige beim sogenannten `Anbaden´ ins eisige Nass, um sich anschließend bei Glühwein an Feuerschalen ein gesundes neues Jahr zu wünschen.

Einen gesundheitsfördernden Start ins neue Jahr verspricht aber auch die Silvestersauna im HanseDom Stralsund, wo bei duftenden Spezialaufgüssen geschwitzt, in funkelnden Gewässern gebadet und mit Eisbombe und Pfannkuchen das alte Jahr verabschiedet wird. Von Stralsund ist es zudem nur noch ein Katzensprung bis auf die Insel Rügen, deren Seebad Göhren mit seinen wikingerzeitlichen `Strandkorbsilvester´-Feierlichkeiten in längst vergangene Zeiten entführt. Zur gleichen Zeit spielen hingegen im klassizistischen Theater Putbus die Künstler des Johann-Strauß-Ensembles aus Leipzig auf.

Ein herrliches Erlebnis für die ganze Familie hält hingegen das Seebad Trassenheide auf Usedom bereit, wo beim Pfannkuchenbacken, Kinderdisco und Kinderfeuerwerk schon die kleinsten `Lütten´ richtig mitfeiern können. Ruhe pur inmitten der geschützten Boddenlandschaft verspricht hingegen die Insel Hiddensee, wo wahlweise bei Sanddornschnaps, -grog oder -likör das neue Jahr in der urigen Fischerkneipe gefeiert wird.

Tipps für Silvester in Kühlungsborn gibt es hier.

Wichtig: Wenn Sie konkretes Interesse an einer Veranstaltung haben informieren Sie sich bitte vorher auf der Website des jeweiligen Veranstalters, da wir leider nicht immer über aktuelle und teils kurzfristige Änderungen informiert werden.

 

.