Menü
Silvesterreisen: Angebote & Tipps

Silvesterreisen Amsterdam 2019: Silvester Amsterdam 2019

Silvester in Amsterdam 2019: Gelukkig Nieuwjaar in Europas Partyhochburg

Während anderswo in Europa bei Käsefondue, Bleigießen und Dinner-for-One-Gucken eher gemütlich ins neue Jahr gefeiert wird, treffen sich Partyhungrige aus aller Welt, um bei Silvester in Amsterdam 2019 gemeinsam eine der größten Silvesterpartys in Europa zu feiern. Viele der Feiernden kommen im Rahmen einer Silvesterreise nach Amsterdam 2019 mit dem Bus oder Flugzeug dort hin.

Silvesterangebote und Unterkünfte:

- Sehr gute Angebote für Hotels mit Flug oder ohne, bietet Expedia.de

- Busreisen gibt es bei Mango Tours und Buswelt.de

- Weitere Anbieter von Unterkünften aller Art und Flugreisen gibt es hier

 

.

 

Hinweis: Einige der hier genannten Events fanden in den vorherigen Jahren statt. Inwieweit diese auch 2019 wieder stattfinden, wurde uns bisher leider noch nicht mitgeteilt. Viele Infos gibt es auch auf der offiziellen Webseite von Amsterdam.

Ob in den legendären Clubs und Diskotheken rund um den Rembrandplein, unter freiem Himmel auf dem berühmtesten Platz der Stadt, dem Dam Square, oder eine genussvolle Silvesterdinnerfahrt auf einem der romantischen Grachtenschiffe, die niederländische Hauptstadt bildet gerade zur Silvesternacht eine unvergessliche Kulisse. Denn in Amsterdam zündet nicht nur die Stadt ein offizielles Silvesterfeuerwerk, sondern hier veranstalten auch die Einwohner so manches imponierende Privatfeuerwerk.

In der Gesamtheit ergibt sich daraus ein stadtweites und über eine Stunde andauerndes Licht- und Farbenspektakel, das sich eindrucksvoll über den glitzernden Gewässern der Grachten wölbt und praktisch von jedem Standort aus genossen werden kann.

Dennoch bildet der große Dam Square im Herzen der historischen Altstadt eine der beliebtesten Anlaufpunkte für Feuerwerkliebhaber. Denn hier startet die Silvesterparty schon am frühen Abend mit heißen Rhythmen, dem Duft von Frittiertem und so manchem Gläschen Champagner.

Wo werktags bunte Blumen, Gemüse und Obst verkauft werden, heizen am Silvesterabend Live-Bands den Tanzenden ein und verwandeln damit den größten Platz der Stadt in einen brodelnden Hexenkessel. Während hier Besucher und Einheimische miteinander schwofen, die traditionellen Silvesterbackwaren Olie- und Krentenbollen genießen und gemeinsam dem großen Silvesterfeuerwerk um Mitternacht entgegenfiebern, gestaltet sich das Feuerwerkerlebnis inmitten der Amsterdamer Grachten weitaus romantischer.

 

.

 

Insbesondere auf der Brücke zwischen Prinsen- und Bloemgracht scheint das Farb- und Lichtspektakel förmlich im blitzenden Glitzermeer des Wassers zu versinken. Romantiker und Hobbygourmets unternehmen zu Silvester in Amsterdam 2019 aber auch gerne eine Fahrt mit dem Grachtenschiff, wo sich beim Silvesterdinner ganz besondere Leckereien der niederländischen Küche genießen lassen und der anschließende Silvestertanzabend ausgelassene Feierstunden verspricht.

Beste Feierlaune herrscht zudem in Chinatown rund um den Nieuwmarkt, wo große und kleine Pyrotechnikfans schon weit vor Mitternacht für das insgesamt größte Silvesterfeuerwerk in Amsterdam sorgen.

Die größten Indoorpartys finden hingegen entlang der Partymeilen Leidse- und Rembrandtplein statt. Dabei treffen Partygänger auf Clubnamen, wie Escape, Paradiso, Melkweg, Studio 80 und Panama, die nicht nur zu Silvester für ihre fantasievollen Events bekannt sind.

Von außergewöhnlichen Tanzlocations, wie Theatersäle, ehemalige Kirchenschiffe und historische Presswerke, über amüsante Kurzfilmvorführungen bis hin zur bunten Kostümparty, die Amsterdamer Clubs lassen es in der langen Silvesternacht richtig krachen.

Als Geheimtipp gilt dabei das P60, das sich zu Silvester nicht nur in einen riesigen Zirkus mit Manege und `wilden Tieren´ verwandelt, sondern auch mit so manchem berühmten Gast aufwartet. Wer jedoch wissen möchte, welche Berühmtheit dieses Jahr mitfeiert, muss sich schon selbst ins Getümmel stürzen!

Wichtig: Wenn Sie konkretes Interesse an einer Veranstaltung haben informieren Sie sich bitte vorher auf der Website des jeweiligen Veranstalters, da wir leider nicht immer über aktuelle und teils kurzfristige Änderungen informiert werden.

 

.